Die Gemeindewerke Pfäffikon (gwp) planen ihr Geschäft seit einigen Jahren mit planyourbusiness. Sie lösten EXCEL als Planungswerkzeug ab – wie die meisten unserer Kunden. Im Gespräch mit Datalizard erzählt Roman Furrer, Leiter Finanzen und Dienste, über seine Erfahrungen mit planyourbusiness und Datalizard.

 

Datalizard: Roman, wie kam es zum Einsatz von planyourbusiness bei gwp?

Roman Furrer: Unser Geschäft ist recht komplex. Die Budgetierung erfolgte im ERP Abacus, die Finanzplanung machten wir mit EXCEL. Basis für die Planung sind Daten aus verschiedenen Systemen. Das bedeutete viele manuelle Erfassungen und war daher nicht benutzerfreundlich. Insbesondere Mengenangaben und deren Einflüsse mussten aufwändig hergeleitet werden. Beim ersten Kontakt mit Datalizard erkannten wir sehr schnell die Möglichkeiten des Tools. Andere Energieversorger waren bereits Kunde von Datalizard und deren Projektleiter haben ein hohes Verständnis über unsere Branche.

Was hat sich verändert, seit bei Euch planyourbusiness genutzt wird?

RF: Wir haben nun ein einheitliches Tool für die Finanzplanung und Budgetierung. Dank der direkten Anbindung von Datalizard an Abacus können wir die Strukturen zu Konten, Kostenstellen und Kostenträgern aus dem ERP direkt übernehmen. Manuelle Erfassungen entfallen weitestgehend. Aufgrund der einfachen Bedienung und der grossen Flexibilität ist unser Aufwand nun viel geringer. Wir sind von der erzielten Effizienzsteigerung begeistert.

Wie erlebtest Du die Projektumsetzung?

RF: Als Ausgangspunkt dienten unser bisheriges EXCEL, das wir als Template verwendeten, sowie die Struktur unser Abacus Implementierung. planyourbusiness integriert aber auch die Absatzzahlen (Mengen und Preise) aus der Branchenlösung «Innosolvenergy». Die Eingabemasken haben wir analog der bestehenden Struktur aufgebaut. Meine Zusammenarbeit mit Datalizard war im Projekt sehr zielgerichtet und unkompliziert.

Welche wesentlichen Nutzen hat die gwp dank planyourbusiness?

RF: Dank der Integration aller relevanten Daten in der Budgetierung und Mehrjahresplanung ist der Nutzen vielfältig: In der Planung schätzen wir den künftigen Kapitalbedarf aufgrund von Tarifentwicklung und Investitionen ab. Im operativen Geschäft budgetiert der Bereichsleiter auf einer soliden Datengrundlage und hat gleichzeitig immer den aktuellen Soll-/Ist-Vergleich im Blick. Schlussendlich bietet uns das integrierte Berichtswesen – darüber hatten wir noch gar nicht gesprochen – die Möglichkeit, ohne Zusatzaufwand die Budget-, Mehrjahresplan- und auch Ist-Werte automatisiert in Berichte zuhanden der Werkkommission, analog Verwaltungsrat, zu integrieren.

Wo siehst Du die weiteren Entwicklungen?

RF: Weiterer Bedarf seitens der Werkkommission ist im Bereich des Reportings. Hier haben wir sicher die Möglichkeiten von planyourbusiness noch nicht ausgeschöpft. Aktuell ist der Einsatz von planyourbusiness finanzlastig eingesetzt. Die Integration weiterer für uns relevanten Daten ist sicher zu prüfen. Wir schätzen die Kundennähe von Datalizard. Regelmässig wird in Usergroup Meetings der Dialog gepflegt. Ich freue mich auch, wenn diese Gruppe zukünftig noch wächst.

Herzlichen Dank für das Gespräch, Roman.

«Mit planyourbusiness haben wir ein Finanzplanungstool, welches all unsere Einzelpläne (Investitions- / Absatz- / Personalplanung) voll integriert. Auf Basis bestehender IST-Zahlen (IS-E / Abacus) ist der Erfassungsaufwand reduziert und der gesamte Planungsprozess deutlich effizienter. Die Berichterstattung an die Werkkommission wird transparent und führt zu einem guten Dialog.»

Roman Furrer

Leiter Finanzen und Dienste Gemeindewerke Pfäffikon ZH

Über die Gemeindewerke Pfäffikon (gwp):

Die Gemeindewerke Pfäffikon (gwp) sind seit dem 1. Januar 2011 eine selbständige öffentlich-rechtliche Anstalt und zu 100 % im Besitz der Gemeinde Pfäffikon. Die Rechnungslegung erfolgt nach dem Harmonisierten Rechnungsmodell 2 (HRM2). Die gwp sind ein Querverbundunternehmen und Versorgen die Gemeinde Pfäffikon mit Strom, Erdgas, Wärme und Wasser. Daneben führen sie auch die Abwasserbeseitigung für die Gemeinden Pfäffikon und Hittnau sowie die Wertstoffsammelstelle für die Gemeinden Pfäffikon, Hittnau und Russikon durch.

Für die strategische Führung der gwp ist die Werkkommission zuständig. Sie setzt sich aus sechs Mitgliedern und dem Präsidenten zusammen. Die Mitglieder der Werkkommission werden von den Stimmberechtigten der Gemeinde Pfäffikon an der Urne für vier Jahre gewählt und fällt mit derjenigen des Gemeinderates zusammen. Das Amt des Präsidenten übernimmt der amtierende Gemeinderat, der für das Ressort Werke zuständig ist.

Die Gemeindewerke finanzieren sich über Entgelte für ihre Leistungen. Die Gebühren sind so zu bemessen, dass sie die Kosten der langfristigen Werterhaltung decken und möglichst verursachergerecht sind.

 

Datalizard mit neuem GL-Mitglied

Datalizard mit neuem GL-Mitglied

Wir bauen unsere Führungs-Crew aus. Seit November 2023 ist der IT-Unternehmer Kurt Meier als Leiter Unternehmensentwicklung mit Mitglied der Geschäftsleitung für uns tätig.

mehr
Controller Tagung Schweiz 2023

Controller Tagung Schweiz 2023

Die diesjährige Ausgabe der Controller Tagung an der Hochschule Luzern HSLU widmet sich dem Thema «Future Skills im Controlling: Mit diesen Kompetenzen ist das Controlling gewappnet für die Zukunft.»

mehr
Partnerschaft mit adapt solutions ag

Partnerschaft mit adapt solutions ag

Datalizard freut sich, die Partnerschaft mit der adapt solutions bekannt zu geben. Die Fachkompetenz der adapt solutions ag ermöglicht eine optimale Integration der planyourbusiness Produkte in die Geschäftsabläufe der Kunden.

mehr